DIY Halloween Dekoration: Schwebende Geister basteln

DIY Halloween Deko: Schwebende Geister

Plant ihr eine coole Halloween Party? Dann darf eines natürlich nicht fehlen: die richtige Deko! Habt ihr die passende Deko noch nicht gefunden, solltet ihr euch diesen Beitrag genau ansehen, denn ich zeige euch heute, wie ihr gruselige, schwebende Geister 👻 ganz einfach selber machen könnt.

Ich gebe zu, die Geister machen echt Arbeit und viel Sauerei, aber das Resultat ist wirklich klasse. Ich hätte nie gedacht, dass die Gespenster so cool werden.

Habt ihr keine Lust zum Lesen, könnt ihr euch mein YouTube Video zum Thema Halloween Dekoration ansehen. Dort gibt es diese und noch weitere, coole Deko Ideen zu entdecken und natürlich seht ihr die Geister dort auch schweben 😉.


DIY Anleitung: Schwebende Geister

Materialien

  • Käsetuch* (alternativ: Mullwindel)
  • Sprühstärke
  • schwarzer Filz
  • Nadel und weißes Garn
  • Alleskleber
  • 1,5 l Flasche
  • Draht
  • Föhn

 

So wird´s gemacht

Schritt 1: Zuerst nehmt ihr euch eine 1,5 l große und leere Flasche, die ihr etwa zur Hälfte mit Wasser befüllt. So bekommt sie mehr Stabilität.

An eurer Stelle würde ich keine Flasche benutzen, aus der ihr noch trinken möchtet. Die Sprühstärke macht später ziemlich Sauerei und dann wird die Flasche ordentlich dreckig.

Schneidet euch ein Stück Draht ab und wickelt ihn so um den Flaschenkopf, dass es aussieht, als hätte die Flasche „Arme“.

DIY Fliegende Geister basteln - Schritt 1

Schritt 2: Nehmt euch das Käsetuch und schneidet ein Stück davon ab. Das Stück sollte etwa die Maße 30 x 30 cm haben (abschätzen reicht 😉), aber ihr könnt die Maße auch verändern, je nachdem wie groß eure Geister am Ende sein sollen.

Legt das Käsetuch über die Flasche und den Draht und zupft es so zurecht, dass es die Form eines Geistes hat.

DIY Fliegende Geister basteln - Schritt 2

Schritt 3: Jetzt braucht ihr die Sprühstärke. Bevor ihr mit dem Sprühen beginnt, legt unbedingt etwas Küchenrolle oder ähnliches unter die Flasche und das am besten großzügig, sonst habt ihr am Ende einen ziemlich klebrigen Tisch.

Sprüht das Käsetuch richtig gut mit der Sprühstärke ein und föhnt das Ganze anschließend trocken. Ihr könnt es auch an der Luft trocknen lassen, aber das dauert ewig!

DIY Fliegende Geister basteln - Schritt 3

Danach macht ihr noch eine 2. und ggf. 3. Runde – also wieder ansprühen und dann trocken föhnen. Achtet beim Föhnen darauf, dass der Geist seine Form behält.

Euer schwebender Geist ist perfekt, wenn er seine Form von allein halten kann.

DIY Fliegende Geister basteln - Schritt 3

Schritt 4: Aus einem schwarzen Filz schneidet ihr Augen und einen Mund aus. Mit Alleskleber klebt ihr die beiden Sachen auf den Geist.

DIY Fliegende Geister basteln - Schritt 4

Schritt 5: Jetzt braucht ihr eine Nadel und etwas Garn.

Nehmt das Garn doppelt und fädelt es am Kopf durch. Am Ende knotet ihr die beiden Garnenden zusammen, um euren Geist schließlich aufhängen zu können.

DIY Fliegende Geister basteln - Schritt 5

Fertig sind eure gruseligen, schwebenden Geister.

DIY Halloween Dekoration: Schwebende Geister basteln

Sehen sie nicht richtig cool aus?

DIY Halloween Dekoration: Schwebende Geister basteln

Wie gefallen euch meine selbst gemachten Halloween Gespenster?

Signatur

 


Du möchtest kein DIY mehr verpassen? Abonniere meinen kostenlosen Newsletter und bleibe immer auf dem Laufenden!

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen